Meister zhang xiao ping

Geboren in Hebei VR China

Meister Zhang Xiao Ping Studio Zhang Wien
Meister Zhang Xiao Ping Studio Zhang Wien

Jugend

Im Alter von 12 Jahren beginnt Meister Zhang mit seiner Ausbildung bei seinem ersten Kung Fu-Meister: Meister FU

 

Meister FU Jiang Sheng entstammt einer Familie großer Meister in den traditionellen chinesischen Künsten (Kampfkunst, Kräuterlehre und chinesische Medizin).

 

 

Während seinem Unterricht bei Meister Fu lernt Meister Zhang nicht nur die äusseren Kampfkünste (=Wushu), sondern wird auch (nach traditioneller Unterrichtsform in China) ganzheitlich unterrichtet. Er gewinnt in seiner Altersklasse mehrere Wettkämpfe bei nationalen Tai Ji Chuan-, Qigong- und Wushu-Turnieren. Gleichzeitig beginnt er sich für die Philosophie und Grundlagen der buddhistischen Lehre zu interessieren, die er ab diesem Zeitpunkt diszipliniert praktiziert.


Studium & Wettkämpfe

1979 inskribiert Meister Zhang an der Fakultät für Sport in Fujian (Südchina) das Sonderfach Wushu (Kung Fu, Tai Ji Chuan und Qi Gong)

 

An der sportwissenschaftlichen Universität in Fujian werden Wissenschaftler und Lehrer auf höchstem Niveau ausgebildet. Während der Dauer seines Studiums gewinnt Meister Zhang weitere Medaillen (u.a. für chinesisches Boxen in der Form *mit leerer Hand gegen ein Messer*) und erhält nach erfolgreichem Abschluss der vierjährigen Ausbildung den akademischen Grad eines "Bachelor in Pädagogik im Rahmen der Gesetze für akademische Grade der Volksrepublik China".

 

 

1983 beginnt Meister Zhang seine Lehrtätigkeit für Tai Ji, Qi Gong und Wushu an der Universität für traditionelle Chinesische Medizin der Provinz Fujian. Unter seiner Leitung als Mannschaftstrainer erzielt die KungFu-Mannschaft mehrere Medaillenerfolge in Serie. In dieser Zeit ist er auch als Schiedsrichter bei zahlreichen Wettkämpfen tätig.


Österreich  Europa

 

 

Auf Grund mehrerer Einladungen der österreichischen Ärztegesellschaft für chinesische Medizin besucht Meister Zhang Xiao Ping 1989 Österreich

 

In Wien vermag er bei mehreren Vorführungen ein breites, öffentliches Publikum durch sein Können zu begeistern. Meister Zhang übersiedelt mit seiner Familie (Gattin Zhao Jun und seinen Söhnen Chao und Zhi) nach Wien und gründet 1989 eine Schule für Wushu-Taiji-Qi Gong: das "Studio Zhang".

 

Von Wien ausgehend folgt er zahlreichen Einladungen aus ganz Europa, um seine Lehrtätigkeit auszuüben, darunter regelmäßige Standorte in weiten Teilen Deutschlands und der Schweiz. 

 

 

 

Insgesamt verfügt Meister Zhang über mehr als 45 Jahre Erfahrung im Bereich Tai Ji, Qi Gong und Wu Shu, welche er seit über 30 Jahren seinen Schülerinnen und Schülern im Studio Zhang weitergibt. 

 



Kung Fu Studio Zhang Wien

 

 

Mag. Zhang Zhi

 

 

Zhi Zhang, geboren in Korneuburg (Österreich), praktiziert seit Kindesalter an die traditionellen chinesischen Kampfkünste (Kung Fu) und Gesundheitsmethoden (Tai Ji, Qi Gong, Meditation). Unter der Lehre seines Vaters, Meister Zhang Xiao Ping, und dem Einfluss seiner Mutter, Zhao Jun, einer in China promovierten TCM-Ärztin, konnte Zhi Zhang schon von klein auf kostbare Erfahrungen sammeln. 

 

2012 begann Zhi Zhang seine Lehrtätigkeit im "Studio Zhang" und schloss 2020 sein Studium für Biologie und Umweltkunde und Anglistik an der Universität Wien erfolgreich ab.

 

In seinen Kursen vermittelt Zhi Zhang einerseits die äußeren Kampfkünste (Kung Fu), als auch die inneren Gesundheitslehren (Tai Ji, Qi Gong) und deren tiefgründige Philosophie. Im Fokus steht dabei die Harmonie zwischen der Schönheit der Bewegung, als auch dem Hintergrundwissen der Traditionellen-Chinesischen-Medizin.